Elspe 2019: Vorschau und Besetzung “Winnetou III – Winnetous letzter Kampf”

Lange war es ruhig in San Manuel im Süden Arizonas. Doch eines Tages ändert sich die Situation. Die Siedler haben Gold gefunden. Und obwohl alle versuchen, den Fund geheim zu halten, tauchen schon bald wieder die “Hounds” auf. Diese gefährliche Verbrecherbande setzt sich immer wieder auf die Spuren von Goldsuchern, um diese zu vertreiben und dann die Goldadern selbst auszubeuten. Ihr erklärtes Ziel ist es, den Frieden zwischen den Apatschen und den Siedlern zu zerstören.

In Winnetou sehen sie den größten Gegner und starten wüste Attacken gegen ihn. Verzweifelt versucht Winnetou, die Angriffe der Banditen abzuwehren. Auch wenn ihm Old Shatterhand zur Hilfe kommt, und beide die Hounds überwältigen können – wird Winnetou diesen Kampf überleben?

BESETZUNG:

Winnetou-Jean Marc Birkholz

Old Shatterhand-Kai Noll

Red Mangas, Apatschenhäuptling –

Marco Kühne

Sam Hawkens-Stephan Kieper

Leo Bergmann, Auswanderer – Markus Lürick

Maria Bergmann, seine Frau – Tina Hüttemeister

Plummer, zwielichtiger Bürgermeister von San Manuel – Sebastian Kolb

Zebulon, Siedler in San Manuel -Wolfgang Kirchhoff

Jane, Siedlersfrau-

Cheryl Angelika Baulig

Alan, Chef der Hounds-Bande – Moritz Bürkner

Smith,Mitglied der Hounds-Bande -Ray Kupper

Gespielt wird bei den Karl-May-Festspielen Elspe vom 15.06.2019-15.09.2019.

Karten gibt es online unter www.elspe.de/tickets

oder per Telefon 0272194440

Foto: ©️Andrea Haverkamp

Ein Kommentar bei „Elspe 2019: Vorschau und Besetzung “Winnetou III – Winnetous letzter Kampf”“

  1. Martin Schersching sagt: Antworten

    Ich habe einen fantastischen Tag im Sauerland verleben dürfen!
    Die Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mich trotz starken Andrangs am 10.08.2019 schwer beeindruckt.
    Die Shows – Superklasse! Der Saloon – toll – Kulissen – einmalig…
    Aber wo viel Licht ist, ist leider auch Schatten…
    Wegen der Abendvorstellung waren grosse Parkplätze gesperrt, und man musste ausserhalb parken.
    Ich habe viele Menschen den Berg hoch”atmen” sehen – einige mussten mehrmals stehen bleiben – starteten den Erlebnistag mit einem Negativerlebnis…
    Hier muss dringend nachgebessert werden, auch wenn es mich nicht gestört hat.
    Aus diesem Grunde – aber auch nur aus diesem Grunde – kann ich der Veranstaltung nur eine 2-3 geben.
    Ansonsten war es ein ganz toller Tag….Dankeschön dafür und GLhG an das gesamte Team!
    Martin Schersching

Schreibe einen Kommentar